Top-6 Schützen der Biathlon Saison 2020/21


Die besten Sechs Schützen in der Biathlon Saison 2020/21.
Top-6 Schützen 2020/21

Den besten Schützen im liegenden und im stehenden Anschlag des zurückliegenden Winters kennen wir bereits. Doch wer ist insgesamt der Beste?


Auch zum Saisonabschluss ist Simon Eder weiter ganz vorne. Der erfahrenste Athlet im Feld der Herren liefert sich mit Newcomer Sturla Holm Lægreid ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen, welches der Österreicher nach allen absolvierten Einzelrennen mit einer Trefferquote von 93,3% für sich entscheidet.


Der Sieger der U25-Wertung Sturla Holm Lægreid, der in seiner ersten kompletten Weltcupsaison beweist, dass er am Schießstand ein echter Perfektionist ist, erreicht Rang zwei. Lediglich drei Scheiben mehr als Eder lässt der Norweger stehen.


Über 90% Trefferleistung können der Slowene Jakov Fak und der zweite Österreicher David Komatz vorweisen. Unterm Strich liegen die Plätze drei und vier nur 0,1% auseinander, wobei anzumerken ist, dass Komatz deutlich weniger Rennen als Fak bestreitet.


Matvey Eliseev, der beste Stehendschütze, belegt hier den fünften Rang. Der Russe trifft 356 von 400 Zielen, was eine Quote von glatten 89% macht.


Das Schlusslicht der Top-6 ist Emilien Jacquelin mit 87,4%. Neben beeindruckenden Stehendeinlagen werden wir auch einige seiner verhexten Liegendschießen der Saison 2020/21 sicher nicht so schnell vergessen.


Abschließend bleibt zu sagen, dass Sturla Holm Lægreid den Abstand zu Simon Eder zum Saisonende deutlich schrumpfen lässt und dem Österreicher gefährlich nah kommt.

Weitere Informationen rund um den Biathlon findest du auf unserem Instagramkanal @extrarunde und natürlich in der aktuellen Podcastfolge!