Diese Damen stehen in den Weltcupeinzelrennen im Biathlon 2020/21 auf dem Podest



Heute verschaffen wir uns einen Überblick über die Damen, die in der Saison 2020/21 auf dem Podest stehen. Bei 26 Einzelrennen beteiligen sich insgesamt 18 verschiedene Biathletinnen an der Vergabe der Podiumsplatzierungen.


Dabei ganz vorne, wie zu erwarten, die Gesamtweltcupsiegerin Tiril Eckhoff, die 17-mal auf dem Treppchen steht.

Neun Podestplätze weniger weisen Teamkollegin Marte Olsbu Røiseland und Hanna Öberg aus Schweden mit je acht Podien auf.

Siebenmal gelingt der Massenstartweltmeisterin Lisa Theresa Hauser der Sprung aufs Podest. Damit ist die Österreicherin die Dame mit den viertmeisten Podien der Saison.

Dorothea Wierer, der es 2020/21 nicht gelingt ihren Gesamtweltcuptitel zu verteidigen, kommt, wie Ingrid Landmark Tanrdrevold fünfmal unter die besten Drei.


Die Gewinnerin der U25-Wertung Dzinara Alimbekava, Anais Chevalier-Bouchet und Franziska Preuß jubeln insgesamt viermal auf dem Treppchen.

Die Französin Julia Simon und zweitbeste Deutsche Denise Herrmann fahren beide drei Top-3 Platzierungen ein.

Zweimal auf dem Podest stehen Yuliia Dzhima, Elvira Öberg und Hanna Sola.

Dahinter beteiligen sich Marketa Davidova, Lisa Vittozzi, Johanna Skottheim und Karoline Offigstad Knotten mit je einem Podium an den Podestplatzierungen der Biathlonsaison 2020/21.

Für weitere Informationen und Grafiken über den Biathlon-Weltcup, besuche uns auf unserem Instagram-Konto @extrarunde oder hör in unseren Podcast auf dieser Webseite oder jeder beliebigen Podcast-App rein.