Die Topverdiener der Biathlon-WM 2021

Dass es Preisgeld für die besten 20 in den Einzelrennen und für die Top-6 der Staffeln gibt, haben wir bereits in anderen Blogbeiträgen aufgezeigt.

Aber wie viel haben die besten Athleten bei den diesjährigen Weltmeisterschaften auf der Pokljuka in Slowenien verdient?

Nicht nur bei der Medaillenvergabe sind Tiril Eckhoff und Sturla Holm Lægreid 2021 oben dabei, sondern logischerweise auch beim Preisgeld.

Tiril Eckhoff verdient mit ihren starken Einzelrennen und der Teilnahme an allen Staffeln das meiste Geld bei den Weltmeisterschaften.

Der Neuling des norwegischen Teams Sturla Holm Lægreid ist bei seiner ersten WM-Teilnahme gleich der Topverdiener unter den männlichen Biathleten. Damit setzt er sich selbst die Latte für die weitere Karriere hoch.

Topverdiener der WM 2021

Auch Lisa Theresa Hauser befindet sich weit oben unter den Top-3. So sammelt die Österreicherin zwar die meisten Weltcuppunkte in den Einzeldisziplinen, bei den Teamwettbewerben ist die Ausbeute dafür nur in der Mixed-Staffel (Platz 2) und Single-Mixed-Staffel (Platz 6) mit Preisgeld versehen.

Der führende Athlet im Gesamtweltcup Johannes Thingnes Bø landet "nur" auf Platz 4 mit 30.000 € Differenz zu Eckhoff.

Auffällig ist auch hier, wie schon in der gesamten Saison, dass das norwegische Team mit 5 Athleten*innen am häufigsten in den Top-10 vertreten ist.

Weitere Informationen rund um den Biathlon findest du auf unserem Instagramkanal @extrarunde und natürlich in der aktuellen Podcastfolge!